Fruchtalarm

Entstehung

Das Projekt „Fruchtalarm” entstand vor dem Hintergrund der persönlichen Betroffenheit eines Bielefelder Ehepaares, das ihren 8-jährigen Sohn durch eine unheilbare Krebserkrankung verlor. Eigentlich auf der Sonnenseite des Lebens stehend, wurde die Familie durch die Erkrankung ihres Kindes mit einer Lebensrealität konfrontiert, die sich wohl niemand für sich persönlich vorstellen möchte. Besonders einschneidend war dabei die Erfahrung auf der onkologischen Station der Kinderklinik in Bielefeld-Bethel.

„Wir haben sehr viel Zeit auf der onkologischen Station verbracht. Der Fruchtalarm ist für alle Kinder, die sich durch die Therapien und gegen diese schreckliche Krankheit kämpfen“, so Marcel Lossie, ehrenamtlicher Vorstandsvorsitzender und Initiator des Projekts „Fruchtalarm”.

Einen Nachmittag in der Woche den Kindern mit einer Überraschung eine Freude machen, um sie zumindest für ein paar Stunden den bedrückenden Alltag vergessen zu lassen, das war und ist Ziel dieses Projekts. Seit Herbst 2010 wird „Fruchtalarm" regelmäßig dienstags auf der onkologischen Station der Kinderklinik Bielefeld-Bethel umgesetzt.

Die Finanzierung und Durchführung wurde anfangs durch Charity-Veranstaltungen einer Bielefelder Event-Agentur realisiert.

Warum Kinderonkologie?

Krebskranke Kinder und Jugendliche kämpfen nicht nur gegen eine Krankheit, sondern um ihr Leben. „Fruchtalarm“ bietet den Ansatz den kindlichen Bedürfnissen nach Aktivität, Selbstbestimmtheit und Lebensfreude trotz des medizinischen Settings zu begegnen.

Darüber hinaus berücksichtigt das Projekt einige Nebenwirkungen der Therapien und begegnet diesen sehr zwanglos. Im Rahmen der Beeinträchtigung der Flüssigkeits- sowie Nahrungsaufnahme ermöglicht „Fruchtalarm“ einen spielerischen Umgang. Die farbenfrohen Säfte, das kalte Eis, die unterschiedlichen Geschmacksrichtungen und die Aktivität des Ereignisses animieren die Kinder und Jugendlichen zum Mitmachen und ermöglichen ganz nebenbei die Flüssigkeitsaufnahme.

individuell – selbstbestimmt – lebensbejahend

So nehmen wir die Patienten an und begleiten sie auf ihrem Weg durch die Krankheit.

Projektbüro

Projekt Fruchtalarm
Detmolder Str. 68
33604 Bielefeld

Telefon: 0521 - 32 99 00 30
Telefax: 0521 - 32 99 00 32
projekt(at)fruchtalarm.info

Bürozeiten
Montag - Freitag: 9:00 – 16:00 Uhr
Bitte rufen Sie uns vorher an – vielen Dank!

Fruchtalarm auf Facebook!

Folgen Sie Fruchtalarm auf Facebook und erfahren Sie wie es mit dem Projekt vorangeht. Wir freuen uns auf Sie!